„Nostra Aetate“ und die Theologie der Religionen als Grundlage Interreligiöser Diskurse aus katholischer Sicht, PD Dr. Christian Lange - Grundlagen und Themenfelder der Interreligiösen Diskurse - Ringvorlesung

Mai 04
4. Mai 2021 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr
 

Nur wenn Menschen wissen, was ihr Gegenüber meint, können sie wirklich miteinander ins Gespräch kommen. Das gilt nicht nur für den Alltag, sondern auch für Austausch zwischen Religionen. Zu diesem Thema veranstaltet das Bayerische Forschungszentrum für Interreligiöse Diskurse (BaFID), das an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) angesiedelt ist, im Sommersemester 2021 erstmals eine Ringvorlesung unter dem Namen „Bayerisches Interreligiöses Kolleg“ (BIK). Dieses Mal geht es um Grundlagen und Themenfelder interreligiöser Diskurse sowie um die gelebte Praxis in der Metropolregion Nürnberg.

Seit vergangenem Herbst beschäftigen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am BaFID mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der drei monotheistischen Religionen. Zentrales Ziel des BaFID ist es, die grundlegenden Inhalte und Schlüsselbegriffe der Religionen Judentum, Christentum und Islam im Verhältnis zueinander und in Bezug zur säkularen Welt zu untersuchen. Neben der Forschung hat das BaFID auch ein gesellschaftliches Anliegen: den Wissenstransfer.

Zum Auftakt skizziert BaFID-Direktor Prof. Dr. Georges Tamer, Lehrstuhl für Orientialische Philologie und Islamwissenschaft, am 20. April, die Notwendigkeit und den Stand der interreligiösen Diskurse, bevor Expertinnen und Experten aus Erlangen, Bamberg und Eichstätt an den folgenden Terminen das Themenfeld aus Sicht des Judentums, des Christentums und des Islams beleuchten.

Die Vorträge finden jeweils um 18.15 Uhr digital via Zoom statt.

https://fau.zoom.us/j/98426650346

Meeting-ID: 984 2665 0346

Alle Termine in der Übersicht

Dienstag, 20. April, 18 Uhr:
Die Notwendigkeit und der Stand der Interreligiösen Diskurse
Prof. Dr. Georges Tamer, BaFID an der FAU

Grundlagen der Interreligiösen Diskurse

Dienstag, 27. April, 18 Uhr:
Interreligiöse Diskurse aus der Sicht des Judentums
Prof. Dr. Susanne Talabardon, Universität Bamberg

Dienstag, 04. Mai, 18 Uhr:
„Nostra Aetate“ und die Theologie der Religionen als Grundlage Interreligiöser Diskurse aus katholischer Sicht
PD Dr. Christian Lange, BaFID an der FAU

Dienstag, 11. Mai, 18 Uhr:
Interreligiöse Diskurse aus Sicht der orthodoxen Theologie
Prof. Dr. Thomas Kremer, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Dienstag, 18. Mai, 18 Uhr:
Interreligiöse Diskurse aus Sicht der evangelischen Theologie
Prof. Dr. Manfred Pirner, Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des evangelischen Religionsunterrichts, FAU

Dienstag, 08. Juni, 18 Uhr:
Interreligiöse Diskurse aus Sicht der Islamischen Theologie
Prof. Dr. Tarek Badawia, Professur für Islamisch-Theologische Studien mit dem Schwerpunkt Religionspädagogik/Religionslehre, FAU

Themenfelder der Interreligiösen Diskurse

Dienstag, 15. Juni, 18 Uhr:
Zum Verständnis der Wahrheit im Diskurs zwischen Judentum, Christentum und Islam
Dr. Katja Thörner, BaFID an der FAU

Dienstag, 22. Juni, 18 Uhr:
Zum Schriftverständnis in Judentum, Christentum und Islam
Níels Páll Narfi Eggerz, Ph.D., BaFID Erlangen

Dienstag, 29. Juni, 18 Uhr:
Zum Geschichtsverständnis in Judentum, Christentum und Islam
Prof. Dr. Christoph Böttigheimer, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Interreligiöse Diskurse in der Praxis

Dienstag, 06. Juli, 18 Uhr:
Interreligiöse Diskurse aus katholischer Sicht am Beispiel des Großraums Nürnberg
Jürgen Kaufmann, Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg

Dienstag, 13. Juli, 18 Uhr:
Abschlussdiskussion in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen

Weitere Informationen:
Kirsten Waltert, Tel.: 09131/85-23474 und -22406, bafid@fau.de