Navigation

„Stärkender Schlaf, frisches Erwachen.“ Der Contergan-Skandal und seine Folgen – Susanne Ude-Koeller (Ringvorlesung)

Jun 13
13. Juni 2018 12:15 Uhr bis 13:00 Uhr
Raum 1.011 des Kollegienhauses, 1. OG, Universitätsstr. 15, Erlangen

Das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin lädt zur aktuellen Vortragsreihe ein.

Die Mittagsvorträge „Jenseits des Tellerrands“ (jeweils mittwochs, 12.15-13 Uhr, im Raum 1.011 des Kollegienhauses, 1. OG, Universitätsstr. 15) behandeln im 275. Jubiläumsjahr überwiegend ausgewählte Themen aus der Geschichte der Erlanger Universitätsmedizin:

• 09. Mai 2018 „Schneewittchen erwartet ein Kind…“ Das Erlanger Baby (1992) im Spiegel der Presse – Karl-Heinz Leven
• 16. Mai 2018 Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit am Lebensende. Sterbefasten aus ethischer Sicht – Martina Schmidhuber
• 30. Mai 2018 „Das Paradepferd der Nazis“? Zur Rolle des Erlanger Gynäkologen und Radiologen Hermann Wintz im „Dritten Reich“ – Philipp Rauh
• 06. Juni 2018 „Es ist schon genug Unsinn […] geschrieben worden…“ Erlanger Universitätsmedizin der 1950er Jahre im Spiegel der Öffentlichkeit – Andreas Thum
• 13. Juni 2018 „Stärkender Schlaf, frisches Erwachen.“ Der Contergan-Skandal und seine Folgen – Susanne Ude-Koeller

Den zugehörigen Flyer finden Sie hier:
https://www.igem.med.fau.de/files/2018/03/Tellerrand_ss_2018_web_180314.pdf