Navigation

Ironische Verkleidungen des Selbst. Transkulturelle Perspektiven in der zeitgenössischen Kunst - Prof. Dr. Alexandra Karentzos (Gastvortrag)

Jul 15
15. Juli 2019 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr
KH 1.013, Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen

Das Institut für Kunstgeschichte lädt herzlich ein zum Vortrag:

Ironische Verkleidungen des Selbst. Transkulturelle Perspektiven in der zeitgenössischen Kunst
Referent: Prof. Dr. Alexandra Karentzos (Darmstadt)
Datum: Montag, den 15.7.2019
Uhrzeit: 18h c.t.

Ort: KH 1.013, Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen

Der Vortrag geht der Frage nach, wie zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler mit Bildern ihrer selbst spielen und so ihre Rolle in der Kunst ironisch hinterfragen. Am Beispiel künstlerischer Positionen wie Adrian Piper, Yinka Shonibare und Iké Udè soll untersucht werden, wie kulturelle Verortungen und „displacement“, Machtverhältnisse und Geschlecht problematisiert werden. Verkleidungen dienen ihnen dabei als Mittel, um Identitätskonstruktionen kritisch zu reflektieren.