Navigation

Komische Bilder? Neue Perspektiven auf die sogenannten „Phlyakenvasen“ - Elisabeth Günther

Nov 08
8. November 2018 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr
Kollegienhaus, Raum KH 1.016

Die Institute für Ur- und Frühgeschichte, die Klassische Archäologie und die Christliche Archäologie laden herzlich zu ihrem Archäologischen Kolloquium im Wintersemester 18/19 ein. Die Veranstaltungen finden, wenn nicht anders angegeben, jeweils donnerstags an den folgenden Terminen von 18.00 c.t. bis 20.00 Uhr
im Kollegienhaus, Raum KH 1.016 statt.

Alle Termine im Überblick:

08.11.2018 Dr. Elisabeth Günther (Erlangen):
Komische Bilder? Neue Perspektiven auf die sogenannten „Phlyakenvasen“

15.11.2018 René Ohlrau MA (Kiel):
Neolithische Riesensiedlungen in der Ukraine

22.11.2018 Prof. Dr. Jörg Rüpke (Erfurt):
»Material religion« in »gelebter antiker Religion«; im Rahmen der 8. Interdisziplinären Tagung des Zentralinstituts
»Anthropologie der Religion(en)« (Achtung! Ort und Zeit abweichend: Theologisches Seminargebäude, Hörsaal A; 18:30).

29.11.2018 Dr. Gérald Béreiziat:
Das Magdalénien in der Schweiz und Süddeutschland.

06.12.2018 Prof. Dr. Stephan G. Schmid (Berlin):
Winckelmann-Feier des Instituts für Klassische Archäologie (Achtung! Geänderter Ort: Hörsaal C, Kochstraße 4).
Eine gesonderte Ankündigung folgt.

13.12.2018 Prof. Dr. Henny Piezonka (Kiel):
Ethnoarchäologie: Jäger und Sammler in Sibirien.

20.12.2018 Prof. Dr. Stefan Schmidt (München/Augsburg):
Spott oder Selbstdarstellung. Die komische Bilderwelt im Kabiren-Heiligtum von Theben.

10.01.2019 Dr. Konstantin Klein (Bamberg):
Die Entstehung und Einrichtung des Stephanuskults in Konstantinopel und Jerusalem.

17.01.2019 Dr. Georg Gerleigner (München/Erlangen/Basel):
Zum Verhältnis von Bild und (In)schrift in der griechischen Vasenmalerei.

24.01.2019 Prof. Dr. Michael Parker Pearson (London):
Stonehenge (vorläufiger Titel).

31.01.2019 Jun. Prof. Dr. Nadin Burkhardt (Eichstätt):
Der Schmied als Nachbar? Zur Organisation metallverarbeitender griechischer Werkstätten vom 8. bis 6. Jh. v. Chr.

07.02.2019 Dr. Petr Neruda (Brno):
New research on the Gravettian female figure from Dolní Věstonice.