Navigation

Machtszenarien - Scenarios of Power - 无处不在的权力. Roles and Actions of Roman Emperors (Internationalen studentischen Ausstellung )

Nov 27
27. November 2019 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Hauptbibliothek der FAU, Schuhstraße 1a, 91052 Erlangen

Das Institut für Klassische Archäologie lädt ein zur Eröffnung der internationalen studentischen Ausstellung „Machtszenarien – Scenarios of Power – 无处不在的权力. Roles and Actions of Roman Emperors“, die in Zusammenarbeit mit dem Institute for the History of Ancient Civilizations (Changchun, China) entstanden ist.

Die Eröffnung findet am 27.11.2019 um 18 Uhr im Ausstellungsraum der Hauptbibliothek der FAU, Schuhstraße 1a, 91052 Erlangen statt.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Münzen der Erlanger Antikensammlung, welche in der römischen Kaiserzeit geprägt wurden und die einen Zeitraum von rund 300 Jahren abdecken. Als eine frühe Form des Massenmediums liefen die Münzen im gesamten römischen Reich um und nahmen in Text und Bild Bezug auf aktuelle Ereignisse, vor allem aber lieferten Sie dem römischen Kaiser eine Bühne, um sein Handeln dem römischen Volk, der gesellschaftlichen und politischen Elite, den Soldaten des römischen Heeres sowie den Göttern gegenüber zu inszenieren und so seine Herrschaft immer wieder neu zu legitimieren.
Die Münzen sind also nur scheinbar dokumentarische Quellen, sondern sie erzählen Geschichte(n) – und damit sensibilisieren sie uns für mediale Phänomene unserer heutigen Zeit, die in Sozialen Netzwerken eine immer größere Rolle für politische und gesellschaftliche Diskurse spielen.

Neben der Posterausstellung wird „Machtszenarien“ auch online verfügbar sein: http://www.klassischearchaeologie.phil.fau.de/ausstellungen/machtszenarien-scenarios-of-power-eine-numismatische-ausstellung/welcome-to-our-international-exhibition-of-roman-coins/