Navigation

Platon über Liebe und das Paradox des Lernens - Nora Kreft (Ringvorlesung)

Nov 13
13. November 2018 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
PSG A 401, Bismarckstr. 1, 91054 Erlangen

Das Institut für Philosophie lädt ein zur Ringvorlesung „Themen der antiken Philosophie“.
Der heutige Vortrag:
Platon über Liebe und das Paradox des Lernens
Nora Kreft (Berlin)

Die verbleibenden Termine im Überblick:

20.11.
Platons Konzeption(en) der Seele
Béatrice Lienemann (Frankfurt)

27.11.
Aristoteles über Erziehung
Ana Laura Edelhoff (Hamburg/Oxford)

04.12.
Merkmal des Geistigen? Aristoteles und Intentionalität
Klaus Corcilius (Tübingen)

11.12.
Aristoteles über das Gute und das höchste Gut
Philipp Brüllmann (München)

18.12.
Die Suche nach der Ersten Philosophie bei Aristoteles
Ursula Wolf (Mannheim)

08.01.
Aristoteles über Tier und Mensch
Hans Johann Glock (Zürich)

15.01.
Antike Skepsis: Können wir die Welt erkennen?
Katja Vogt (New York)

22.01.
Über Person und Persönlichkeit oder wie ein Mensch authentisch wirkt. Die Antwort der Stoa
Maximilian Forschner (Erlangen)

29.01.
Plotins Argumente für einen platonischen Idealismus
Christoph Horn (Bonn)

05.02.
„Denn nur soweit empfanden sie Schmerz, wie sie sich selbst den Schmerzen ausgeliefert hatten“ (Civ. I, 10). Kritische Reflexionen zur Güterlehre Augustins
Dagmar Kiesel (Erlangen)

Ort: PSG A 401, Bismarckstr. 1, 91054 Erlangen