Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Übersetzungsphänome: Texte als künstlerische Vermittlungsinstanzen (Nachwuchs-Workshop)

Jul 17
Ganztägig
17. Juli 2017 bis 19. Juli 2017
Haus Kreuz + Quer, Bohlenplatz 1, Erlangen

Der Lehrstuhl für Kunstgeschichte lädt am 17. Und 18. Juli ein zu einem Nachwuchs-Workshop zum Thema „Übersetzungsphänome: Texte als künstlerische Vermittlungsinstanzen“.

Der geplante Nachwuchs-Workshop thematisiert Konzepte und Praktiken des Übersetzens in ihrer Relation zu Bildender Kunst und Architektur im Zeitraum ca. 1550-1800. Erwünscht sind Vorträge von ca. 20-30 Minuten Dauer, die z. B. folgende Aspekte des Themas behandeln können:

– Interdependenz von Übersetzung und Kommentar
– Funktion von Illustrationen im Prozess der Übersetzung
– Adaption und Transformation der in Kunsttraktaten exemplifizierten Vorbilder und Normen
– Außereuropäische Rezeption frühneuzeitlicher Kunsttraktate.

Das Institut für Kunstgeschichte der FAU übernimmt die Kosten für die Unterkunft sowie An- und Abreise der Teilnehmer/innen nach DAAD-Sätzen. Bei Bedarf kann eine Kinderbetreuung gestellt werden. Bewerbungen mit Abstract (2 Seiten Text) und akademischem Lebenslauf richten Sie bitte bis zum 1.5.2017 an:

Prof. Dr. Christina Strunck
Lehrstuhl für Kunstgeschichte
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Schlossgarten 1 (Orangerie)
91054 Erlangen
christina.strunck@fau.de