Navigation

Die Veranstaltungen

Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen

Oktober 2019

14.-19.10.19: Podiumsdiskussion und Posterausstellung „Politische Rituale und Machtinszenierungen im globalen Vergleich“

Diese Podiumsdiskussion widmet sich dem globalen Vergleich von politischen Ritualen im öffentlichen Raum im 20. Jahrhundert. Rituale und Inszenierungen von politischer Macht im nationalen und internationalen Kontext (Gipfeltreffen, Staatsbesuche, Kapitulationen, Vertragsschlüsse, Prachtbauten, Militärparaden und Protestmärsche etc.) sind immer Ausdrücke politischer Macht(ansprüche), müssen jedoch sozial und kulturell spezifisch verstanden werden. Ein multimedialer Vergleich von politischer Machtinszenierung in China, dem Nahen Osten, der Sowjetunion, den USA und Westeuropa soll im Rahmen einer Posterausstellung in der UB neue Einblicke liefern (14.-19.10.2019). Begleitet wird die Ausstellung von einer Podiumsdiskussion am 16.10.2019 (18-20h) im Kollegienhaus (Universitätsstraße 15, 91054 Erlangen). TeilnehmerInnen der Podiumsdiskussion sind Daniel Leese (Sinologie, Univ. Freiburg), Christoph Lutz-Scheurle (Kulturwissenschaften, FH Dortmund), Simone Derix (Lehrstuhl für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, FAU), Thomas Demmelhuber (Lehrstuhl für Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens, FAU) und Marc Matten (Sinologie, FAU, Moderation).

Die Veranstaltung richtet sich an die breite Öffentlichkeit und soll helfen, rezente nationale und internationale politische Events und Inszenierungen als Teil politischer Diskurse reflektierter zu verstehen.

19.10.19: Lange Nacht der Wissenschaften

Vortragsreihe mit Rahmenprogramm „Die Zeichen der Zeit“ von 18-23 Uhr

LNDW 2019 Programmheft, "Zeichen der Zeit", S. 1

LNDW 2019 Programmheft, „Zeichen der Zeit“, S. 1

LNDW 2019 Programmheft, "Zeichen der Zeit", S. 2

LNDW 2019 Programmheft, „Zeichen der Zeit“, S. 2

Einzelveranstaltungen der „Kleinen Fächer“ im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften

Programmheft Lange Nacht der Wissenschaft 2019

23.10.2019: „OrchidTalks“ – Wissenschaftskommunikation in den Kleinen Fächern

Zu Gast sind:

  • Andrea Geipel MSc (Deutsches Museum), Expertin für Wissenschaftskommunikation auf medialen Plattformen wie YouTube
  • Dr. Kathrin Zimmer (Zentrum Digitalisierung.Bayern), Koordinatorin für Digitalisierung in Bildung, Wissenschaft und Kultur

November 2019

06.11.2019: „Wie tickt eigentlich …“

Kunstpädagogin trifft Computerlinguisten (Kleiner Hörsaal, Bismarckstr. 1a, Erlangen, 18:15 Uhr), Prof. Dr. Susanne Liebmann-Wurmer // Prof. Dr. Stefan Evert

29.11.19: Next Generation

Innovative Ideen aus der Forschungspraxis der Kleinen Fächer für forschungsorientierte Schüler und Schülerinnen, Themenvermittlung aus Kleinen Fächern an Lehrkräfte von W-Seminaren

Dezember 2019

02.12.2019: „Wissenschaft im Schloss“

Paläontologie entstaubt –  Neue Forschungsziele eines alten Fachs (Aula des Schlosses, Schloßplatz 4, Erlangen, 13:30 Uhr), Prof. Dr. Wolfgang Kießling – Lehrstuhl für Paläoumwelt

04.12.2019: „Wie tickt eigentlich …“

Althistoriker trifft Medizinethiker (Kleiner Hörsaal, Bismarckstr. 1a, Erlangen, 18:15 Uhr): Prof. Dr. Boris Dreyer // Prof. Dr. Andreas Frewer

16.12.2019: „Wissenschaft im Schloss“

Krippenspiele. Erste Versuche zur automatischen Analyse der Anbetung der Hirten und der Könige in der Kunst (Aula des Schlosses, Schloßplatz 4, Erlangen, 13:30 Uhr), Prof. Dr. Peter Bell – Juniorprofessur für Digital Humanities mit Schwerpunkt Kunstgeschichte

Januar 2020

15.01.2020: „Wie tickt eigentlich …“

Theologin trifft Paläontologen (Hörsaal H11, Cauerstr. 11, Erlangen, 18:15 Uhr): Prof. Johanna Haberer // Prof. Dr. Axel Munnecke

20.01.2020: „Wissenschaft im Schloss“

Tickt China anders? Und wenn ja, wie? (Aula des Schlosses, Schloßplatz 4, Erlangen, 13:30 Uhr), Prof. Dr. Michael Lackner – Lehrstuhl für Sinologie

Gemeinsame Buchpublikation der Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie und Christliche Archäologie

Februar 2020

12.02.2020 Drittmittel als Chance für den wissenschaftlichen Nachwuchs in den Kleinen Fächern

Zielgruppe: wissenschaftlicher Nachwuchs aus den Kleinen Fächern (Raum 2.048, Halbmondstr. 6-8, 91054 Erlangen, 9.30 bis 13.00 Uhr). Die Anmeldung zu dem Seminar erfolgt über das Graduiertenzentrum der FAU.

18.-19.02.2020 Retreat der Kleinen Fächer auf dem Forschungscampus Waischenfeld

 

 

 

Diese Übersicht wird laufend ergänzt bzw. aktualisiert.