Navigation

AS English Linguistics II

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Do 12:15-13:45, Raum A 603 (BismarcKombiseminar (KS)tr. 1)
  • Fr 10:15-11:45, Raum KH 1.016
  • Mo 8:30-10:00, Raum C 601
  • Do 8:30-10:00, Raum C 303
  • Di 14:15-15:45, Raum KH 1.016
  • Mi 8:15-9:45, Raum C 601
  • Di 8:15-9:45, Raum KH 1.014
  • Do 8:30-10:00, Raum KH 1.016
  • Mi 16:15-17:45, Raum A 603 (Bismarckstr. 1)
  • Do 10:15-11:45, Raum KH 1.016

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das AS |English Linguistics II| gehört infolgenden Studiengängen jeweils zu folgenden Modulen:

- BA English and American Studies: Basismodul II Linguistics. (Keine Zulassungsvoraussetzung, empfohlen nach dem Besuch des GS)
- Lehramt Englisch an Gymnasien: Basismodul II Linguistics. (Keine Zulassungsvoraussetzung, empfohlen nach dem Besuch des GS)
- Lehramt Englisch an Grund-, Haupt- und Realschulen: Elementarmodul L-UF Linguistics. (Keine Zulassungsvoraussetzung; empfohlen nach dem Besuch des GS)


Scheinerwerb: Klausur
In den Studiengängen BA und L-Gym werden das Aufbauseminar und die Basisvorlesung in einer gemeinsamen Klausur abgeprüft. Beide Veranstaltungen müssen also im gleichen Semester besucht werden.

Inhalt

Ziel des Aufbauseminars Linguistics ist es,

- die im Grundseminar begonnene sprachliche Beschreibung auf den verschiedenen Ebenen (Phonologie, Morphologie, Syntax, etc.) zu vertiefen und insbesondere auch um die kontrastive (Deutsch-Englische) und historische Perspektive zu erweitern.
- die im Grundseminar eingeführten Modelle (Syntax nach CGEL, strukturelle Bedeutungsbeschreibung durch Komponentenanalyse, etc.) zu problematisieren und Alternativmodelle einzuführen (Valenztheorie in der Syntax, Bedeutungsbeschreibung durch Prototypen, etc.),
- sowie Bereiche der Linguistik, die im Grundseminar keinen Platz gefunden hatten, einzuführen (z.B. die Lexikografie oder die Varietätenforschung).