Index

VL Der historische Jesus

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.

Evangelische Religion LAGS/LAMS (Unterrichtsfach - alte FPO)

Pflichtmodul Biblische Theologie 1 (10 ECTS - MeinCampus 8730)

MeinCampus: 87303 Synoptische Evangelien/ Jesus oder Paulus (2 ECTS)

Modul 8720 Biblische Theologie 2 (5 ECTS)

87201 (Hausarbeit) oder 87202 (Teilnahme): Themen ntl. Theologie



Evangelische Religion LAGS/LAMS (Unterrichtsfach - FPO 2018)

Modul 8712 Biblische Theologie 2 (NT) (5 ECTS)

NT - Synoptische Evangelien/Jesus



Evangelische Religion LARS (Unterrichtsfach - alte FPO)

Pflichtmodul Biblische Theologie 1 (10 ECTS - MeinCampus 8710)

MeinCampus: 87103 Synoptische Evangelien/ Jesus oder Paulus (2 ECTS)

Modul 8720 Biblische Theologie 2 (5 ECTS)

87201 (Hausarbeit) oder 87202 (Teilnahme): Themen ntl. Theologie



Evangelische Religion LARS (Unterrichtsfach - FPO 2018)

Modul 8712 Biblische Theologie 2 (NT) (5 ECTS)

NT - Synoptische Evangelien/Jesus



Evangelische Religion LABS (Wipäd - Zweitfach)

MA-Modul 4501: Theologische Urteilsbildung I - Zentrale Themen der biblischen Überlieferung (10 ECTS)

MeinCampus: 45015: Die synoptische Jesusüberlieferung (regelmäßige Teilnahme)

MeinCampus: 45016: Hausarbeit (60%)



Weitere Informationen über die Zuordnung der Lehrveranstaltung finden Sie hier:

https://www.evrel.phil.fau.de/studium-und-lehre/zuordnung-lehrveranstaltungen/

Inhalt

Die Vorlesung begibt auf die Suche nach dem sog. „fünften Evangelium“ (so Bargil Pixner), worunter Jesu Orte und Wege im Heiligen Land zu verstehen sind. Der Akzent liegt auf seiner jüdischer Herkunft und zeichnet sein Wirken von seiner Heimat Galiläa bis Jerusalem nach. War er ein Schüler des Täufers Johannes – und wer waren seine Schüler (Jünger)? Des Weiteren wird Jesu Lehre rekonstruiert, u.a. seine Reich-Gottes-Botschaft, wie sie vor allem in seinen Gleichnissen zum Ausdruck kommt, sein Umgang mit der Tora (Sabbat, Ehe(scheidung), Reinheitsgebote), seine Auseinandersetzung mit religiösen Gruppen seiner Tage (Pharisäer, Sadduzäer) und seine Zuwendung zu gesellschaftlich Marginalisierten. Dabei ist immer wieder die historisch-kritische Frage nach Jesu „O-Ton“ und nach der Umformung/Fortschreibung seiner Worte durch die späteren Gemeinden und Evangelisten zu stellen. Werden wir dem historischen Jesus überhaupt je auf die Spur kommen?

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 40