Navigation

Alexandre Kojèves politische Philosophie

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

4 ECTS (alte PO), 5 ECTS (neue PO); Anmeldung per E-Mail: david.schkade@fau.de

  • Di 10:15-11:45, Raum 00.012

Voraussetzungen / Organisatorisches

Leistungsnachweise: Regelmäßige, aktive Teilnahme an der Seminardiskussion auf Grundlage der Textlektüre, Referat und Hausarbeit

Inhalt

Alexandre Kojèves politische Philosophie dreht sich um das Motiv eines Kampfes um Anerkennung und entfaltete eine real-und ideengeschichtliche Wirkung – vor allem auf die französische politische Philosophie ab 1933 und die französische Politik europäischer Integration ab 1945 –, die ihresgleichen sucht. Im Seminar werden wir das Motiv des Kampfes um Anerkennung als Grundlage eines eigenen Politikverständnisses systematisch in den Blick nehmen, analysieren und diskutieren. Weitere mit diesem Motiv zusammenhängende Themen wie Kojèves Idee eines lateinischen Reiches, seine Beiträge zu den Debatten über Tyrannis und den Begriff der Autorität und seine Sicht auf den Kolonialismus werden im weiteren Verlauf des Seminars ebenso einbezogen wie aktuelle Rezeptionen seiner politischen Philosophie etwa durch Giorgio Agamben oder Francis Fukuyama. Das Seminar bietet auch die Möglichkeit, englisch- oder französischsprachige Texte zu lesen. Die Unterrichtssprache ist deutsch.

Empfohlene Literatur

Die Literatur wird über StudOn bekannt gegeben.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 15