Navigation

Forschung

Kategorie: Forschung, International, Veranstaltungen

Vom 22.- 23. November 2018 wird am Institut für Politische Wissenschaft ein internationaler Workshop zum Thema „Hobbes and Gender“ stattfinden. Sowohl die Bedeutung feministischer Perspektiven für die Hobbes-Forschung, als auch Hobbes’ Rolle als Impulsgeber für die zeitgenössische feministische Theoriebildung sollen kritisch diskutiert werden.

Kategorie: Forschung

Das DFG-geförderte Forschungsprojekt „Parteipolitik im Bundesrat. Analyse anhand der Voten in den Ausschüssen des Bundesrates.“ widmet sich seit dem 01.03.2017 der Frage der Überlagerung von Landesinteressen durch Parteipolitik im Bundesrat und wurde nun um ein Jahr verlängert.

Kategorie: Forschung, International, Veranstaltungen

Im Rahmen der Wallenstein-Festspiele in Altdorf wird am 24. Juni 2018 der Tagungsband zum Symposium „Wallenstein. Mensch. Mythos. Memoria“ vorgestellt. 28 Wissenschaftler der benachbarten Fachdisziplinen Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte aus Deutschland, Österreich, Italien, der Tschechischen Republik und Großbritannien nehmen darin den Alltag des Krieges und das Wirken Wallensteins als Kriegsunternehmer und Landesherr in den Blick.

Kategorie: Forschung, Veranstaltungen

Im Rahmen einer vierjährigen Strukturförderung hat sich das Netzwerk Trans|Wissen, ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes wissenschaftliches Netzwerk, theoretisch-empirisch mit Veränderungen von Wissen in transnationalen Kontexten beschäftigt. Die Formierung eines Netzwerkes von Wissenschaftler_innen aus Erziehungs-, Sozial- und Literaturwissenschaften dient der Entwicklung eines transdisziplinären Zugangs, der die Voraussetzung dafür ist, transnationale Wissenspraktiken rekonstruieren zu können.