Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Studium

Teilzeitstudium

In Teilzeit studieren

Besonders für Studierende mit Familien- oder Pflegeaufgaben, Studierende mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Erwerbstätige mit dem Wunsch nach Weiterqualifizierung stellt dieses Modell eine Alternative zum üblichen Vollzeitstudium dar. Studiert wird an zwei bis drei Werktagen, so dass die restliche Zeit für andere Verpflichtungen offen steht.

Im Vollzeitstudium bestehen bereits umfangreiche Wahlmöglichkeiten hinsichtlich der Kursbelegung, was eine flexible Gestaltung des Stundenplans ermöglicht. Zeitliche Überschneidungen im Stundenplan sind seit geraumer Zeit auch im Teilzeitstudium möglich.

Studienmodell für Zwei-Fach-Bachelor

Studiensemester

Fach 1

Fach 2

1.

Vollzeitstudium

2.

Vollzeitstudium: GOP

3.

Vollzeitstudium

4.

Vollzeitstudium

5.

Vollzeitstudium

6.

Vollzeitstudium

7.

Vollzeitstudium

8.

Vollzeitstudium

9.

Teilzeitstudium

Teilzeitstudium

10.

Teilzeitstudium

Teilzeitstudium

11.

Teilzeitstudium

12.

Teilzeitstudium; Bachelorarbeit im Erstfach

Bei den Zwei-Fach-Bachelorstudiengängen wird jeweils zwei Jahre lang nur ein Fach studiert. Die Studierenden beginnen mit ihrem ersten Fach und legen nach zwei Semestern die Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOS) für dieses Fach ab. Im dritten und vierten Studienjahr wird das zweite Fach studiert und in den letzten vier Fachsemestern der Regelstudienzeit werden beide Fächer parallel studiert sowie die Bachelorarbeit verfasst.

Bei den Ein-Fach-Masterstudiengänge erweitert sich die Regelstudienzeit auf acht Semester.

Wechsel der Studienform

Veränderungen der Lebensumstände wie z. B. durch eine Schwangerschaft, eine Krankheit oder ein einschneidendes familiäres Ereignis kommen häufig unverhofft. Wenn Betroffene befürchten, dass sich ihre Regelstudienzeit dadurch unabsehbar verlängert, kann der Wechsel von einem Vollzeit- auf einen Teilzeitstudiengang eine interessante Alternative sein.

Ein Wechsel von einem Vollzeit- in ein Teilzeitstudium oder umgekehrt ist in den Zwei-Fach-Bachelorstudiengängen und in den Masterstudiengängen jeweils zum Wintersemester möglich. Studierende der beteiligten Ein-Fach-Bachelorstudiengänge können zu jedem Semester ihre Studienform wechseln.