Navigation

Heisenberg-Förderung für PD Dr. Teresa Hiergeist

Teresa Hiergeist erhält Heisenberg-Förderung der DFG
PD Dr. Teresa Hiergeist erhält eine Heisenberg-Förderung der DFG (Foto: privat)

PD Dr. Teresa Hiergeist wurde ins Heisenberg-Programm der DFG aufgenommen und erhält eine fünfjährige Förderung für ihr Projekt „Imaginationen der Akratie. Diskursive Verhandlungen von Gesellschaft in der Frühphase des französischen und spanischen Anarchismus (1880-1920)“. Hierbei untersucht die Romanistin, anarchistische Gesellschaftsentwürfe in Frankreich und Spanien im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.

Teresa Hiergeist ist seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin/akademische Rätin am Institut für Romanistik und hat 2019 im Fach Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft habilitiert. Das Heisenberg-Programm der DFG ist eine Förderung für herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die alle Voraussetzungen für eine Berufung auf eine Langzeit-Professur erfüllen und es bietet ihnen die Möglichkeit, in dieser Zeit weiterführende Forschung zu betreiben. Gratulation!