Neues Angebot ab Wintersemester: Studium Philosophicum

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
(Bild u. Grafik: Franziska Sponsel)

Geschichte oder Sprachwissenschaften – oder lieber doch Philosophie? Alle, die nach dem Abi noch unentschlossen sind, können sich jetzt mit dem Studium Philosophicum bei der Einschreibung ihre Optionen offenhalten. Das neue Modulstudium startet zum Wintersemester 2021/22.

Vorstellung bei den Studien-Info-Tagen am 23. September

Nutze die Möglichkeit und besuche die Studien-Info-Tage, bei denen auch das Studium Philosophicum vorgestellt werden. Die Veranstaltung ist um 14.30 Uhr live über Zoom und du kannst auch Fragen stellen. Hier geht es zu den Studien-Info-Tagen und dem Zoom-Link.

Dahinter verbirgt sich eine Art Orientierungsstudium, das Studieninteressierten ermöglicht, verschiedene Fächer aus dem breiten Spektrum der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie kennenzulernen. Im Studium Philosophicum können Studierende für ein Semester Lehrveranstaltungen aus fast allen Fächern belegen; werden dabei bereits Prüfungsleistungen erbracht, können diese schon der Grundstein fürs spätere Bachelor- oder Lehramtsstudium sein. Eine Verlängerung um ein weiteres Semester ist möglich.

Der Lehrplan umfasst in diesem ein- bis zweisemestrigen Modulstudium alle zulassungsfreien 2-Fach-Bachelorstudiengänge der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie an der FAU. Studienanfängerinnen und -anfänger bekommen also Einblick in eine immense Fächervielfalt – angefangen von Archäologie über Geschichte oder Buchwissenschaft über die unterschiedlichen Sprachwissenschaften bis hin zu Philosophie oder Theater- und Medienwissenschaft.

Dabei genießen Studierende in den Modulstudien den vollen „Studierendenstatus“ gemäß dem Bayerischen Hochschulgesetz mit allen Vorteilen der Immatrikulation, einschließlich der Berechtigung, bis zum Alter von 25 Jahren Kindergeld zu beziehen. Allerdings sind Modulstudiengänge nicht BaföG-fähig, das heißt, diese Förderung kann nicht in Anspruch genommen werden – das hat freilich auch einen Vorteil: Der Wechsel in einen regulären Bachelorstudiengang an der FAU nach dem Studium Philosophicum gilt nicht als Studienwechsel, von dem im Rahmen der BaföG-Regelungen üblicherweise nur einer im gesamten Studienverlauf akzeptiert wird.

Ausführliche Infos zum Studium Philosophicum

 

Weitere Informationen:

Claudia Deisler-Buder und Franziska Sponsel

Studien-Service-Center der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie

Tel.: 0174/5875431 und 0174/6159795

phil-studienberatung@fau.de

Flyer Studium Philosophicum