Navigation

Der schnell-digital!-Lehrpreis ALEX 2020 geht zwei Mal an die Fakultät

Lehrpreis für innovative digitale Lehre
Der schnell-digital!-Lehrpreis ALEX 2020 (Foto: FAU)

Die Corona-Pandemie hat die Lehrenden vor große Herausforderungen gestellt, denn es galt, die Lehrveranstaltungen des Sommersemesters in kurzer Zeit auf digitale Formate umzustellen. Im Laufe des Semesters entstanden viele gut durchdachte Konzepte und innovative Online-Angebot – und dieses Engagement wird nun belohnt! Mit dem schnell-digital!-Lehrpreis ALEX 2020 zeichnet die FAU in sechs Kategorien die besten digitalen Lehrformate aus.

In zwei Kategorien konnten Lehrende der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie überzeugen:

Lisa Bauereisen, Lehrbeauftragte für die Professur für Neuere Bayerische und Fränkische Landesgeschichte und Volkskunde , erhält den Newcomer Award. Ihr innovativer Ansatz, ein Escape Game zum Hauptbestandteil ihres Formats zu machen, hat die Jury stark überzeugt. Darüber hinaus motiviert sie ihre Studierenden mit dem Einsatz kooperativer und interaktiver Aufgaben in Live-Sessions zur aktiven Partizipation.

Birte Oetjen vom Institut für Grundschulforschung des Departments Pädagogik machte in der Kategorie Support & Interaction das Rennen. Mit ihrem Kurskonzept bietet sie den Studierenden ein Maximum an flexibler Betreuung und transparenter Kursführung. Gemeinsame Arbeitsphasen und kreative sowie interaktive Aktivitäten, wie Videodrehs und Science Slams, motivieren Studierende zu mehr Eigeninitiative im Selbststudium.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Mehr über die weiteren Kategorien und ausgezeichneten Lehrenden gibt es unter

https://www.ili.fau.de/2020/10/29/der-schnell-digital-lehrpreis-alex-2020-die-gewinnerinnen-stehen-fest/