Navigation

hr2: Prof. Dr. Roland Sturm im Podcast zu „Föderalismus in der Krise“

Prof. Roland Sturm und Prof. Heike Paul als Experten in verschiedenen Podcasts
(Foto: kaboompics / Pixabay)

Vor jedem Bund-Länder-Gespräch zur Corona-Pandemie wird betont, wie wichtig, eine bundeseinheitliche Lösung ist. Unter den Länderregierungen gehen jedoch die Meinungen auseinander und Lockerungen oder die Impfstrategien fallen unterschiedlich aus. Die Sendung hr2 „Der Tag“ geht der Frage nach, ob der Föderalismus im aktuellen Krisenmanagement ein Segen ist. Prof. Dr. Roland Sturm, Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche und Vergleichende Politikwissenschaft, Europaforschung und Politische Ökonomie, war als Experte dabei und ist ab Minute 44 zu hören.

Prof. Dr. Roland Sturm (Bild: FAU/ Harald Sippel)

Die Sendung „Bundesstaat mit Gliederschmerzen – Föderalismus in der Krise“ vom 4. März gibt es als Podcast zum Nachhören unter:

https://www.hr2.de/podcasts/der-tag/bundesstaat-mit-gliederschmerzen—foederalismus-in-der-krise,podcast-episode-83456.html